Hendricks muss Kampagne gegen Landwirte sofort stoppen

Home/AKTUELLES/Hendricks muss Kampagne gegen Landwirte sofort stoppen

Project Description

Es muss dringend ein konstruktiver Dialog geführt werden:

Die heimische Bundestagsabgeordnete Sylvia Jörrißen fordert ein sofortiges Einstellen der Kampagne von Bundesumweltministerin Hendricks, die aktuell mit albernen Bauernregeln an die Öffentlichkeit gehe.

„Mit der Kampagne werden die vielfältigen Bemühungen der Landwirte, weitere Verbesserungen im Tier- und Umweltschutz zu erreichen, konterkariert. Unsere Gesellschaft kann nur mit der Landwirtschaft bestehen, nicht gegen sie und hierzu bedarf es eines konstruktiven Dialogs, den diese Kampagne allerdings komplett entbehrt“, so Jörrißen, die Mitglied im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages ist.

„Die Bundesumweltministerin macht offensichtlich Wahlkampf für die SPD zu Lasten der bäuerlichen Familien und auf Kosten des Steuerzahlers. Das ist einer Bundesministerin unwürdig.“

In 70 Städten macht Bundesumweltministerin Hendricks Stimmung gegen die Landwirte und damit gegen den ländlichen Raum. Mit Bauernregeln gegen Bauern. In Reimform werden Vorurteile und Halbwahrheiten gegen die Landwirtschaft verbreitet – stark vereinfacht und ohne der Thematik in einem angemessenen inhaltlichen Rahmen gerecht zu werden. „Das ist nicht witzig sondern dreist, nicht kreativ sondern abgeschmackt. Die von Hendricks aufgestellten „Bauernregeln“ sind ein Schlag ins Gesicht aller Landwirte. So wird ein ganzer Berufsstand ins Lächerliche gezogen“, urteilt Jörrißen. Notwendig seien Respekt und Anerkennung für eine Branche, die sich nach wie vor in einer schwierigen Lage befinde.